Montag, 28. November 2016

Naturwandel

Das Novemberfoto ist fertig. Diesmal sogar 2x. Eines ist gestern und eines heute morgen, für Christas Natur im Wandel Projekt, "geschossen" worden. 






Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit🙆

Sonntag, 13. November 2016

Weltnettigkeitstag!

Heute ist Weltnettigkeitstag. Und das ist so gemeint, wie es "früher" auch verstanden wurde, nett = freundlich.

Ich habe nie wirklich kapiert warum Nett "die kleine Schwester von Sch...." sein soll.

Wenn jemand zu mir sagt: "Sie sind nett" (kommt nicht so oft vor.....giggel, prust...), denke ich nicht um drei Ecken und unterstelle  Boshaftigkeit! Warum sollte ich auch? 
ICH BIN NETT..hüstel.


Und darum sende ich euch einen virtuellen Blumengruß,
weil DU auch nett bist. 


Und ein Donat mit Liebesperlen,



......liebe Grüße.


Samstag, 12. November 2016

Bei euch alles in Ordnung?

Wieder ein Zitatenschätzchen für die liebe Nova und jeder kann sich mal überlegen, wie es wäre wenn er einen Papagei hätte, lach.


Heute sende ich euch eiskalte Wochenendgrüße. Machts euch kuschelig!

Freitag, 11. November 2016

Makaber

Heute zwar ohne Bilddokumentation sage ich, was ich gesehen habe.
Ich war auf einr Schellstraße unterwegs. Eine große Plakatwerbung viel mir ins Auge, darauf stand: 

 "Der schönste Platz in unserer Stadt" 






Dahinter lag der Friedhof!

So  makaber kann Werbung sein.

Donnerstag, 10. November 2016

Bye, bye! Schön war`s!

Im Weißen Haus gehen die Lichter aus. Für die Obamas. Das lockerste und beliebteste Präsidentenpaar, ever. Für viele Menschen. Ob dort nochmal soviel Freude, Hundegebell und "Normalität" einzieht????? Ich zweifle.



 Bildquelle: Spiegel.de




 Bildquelle: Spiegel.de   




 Bildquelle: Welt.de
Die Welt macht sich Gedanken,- ich auch.
Ich erahne warum Trump der "Neue" geworden ist. Seine Äußerungen (u.a.):" Erst kommt Amerika" lassen alle unzufriedene Bürger hoffen, dass ihre Stimmen gehört wurden und für sie alles besser wird. (Mal ganz simpel ausgedrückt.)

Und das kann in Europa genau so passieren!!


Die Bilder sind Pressefotos von Spiegel.de und Welt.de

Montag, 7. November 2016

Mütze-,Frisur und Schietwetter

Gefühlt war es für mich zu wenig und zu kurz Sommer und somit schon sehr früh Herbst. Der Winter kommt erst noch und dieser zieht sich wahrscheinlich bis in den April.
Unsere deutsche Wetterlage ist, gelinde ausgedrückt, zum kotzen.

Mützen und Co werden für mich schon im September aktuell und der Spekulatius liegt auch schon so lange in den Warenhäusern. (Den kaufe ich aber erst zum ersten Advent!!!!)

Ach ja die Mützen........viele haben ein gespaltenes Verhältnis zu ihnen.
Die leichten Beanies werden das ganze Jahr getragen (nicht von mir aber ich mag sie bei anderen) und darunter kann man seine BAD HAIR DAYS gut verbergen. 
Also was braucht man eine gute Frisur wenn man ein Mützengesicht hat!? Tja....das ist die Frage.

Gute Frisur und Mütze passen irgendwie nicht zusammen. Hast du schon mal deine Mütze ausgezogen und darunter war auch nur ansatzweise eine Frisur zu erkennen?? Bestimmt nicht. Entweder schwitzt man unter der Wollbedeckung oder die Haare laden sich statisch auf und stehen wie mikrofeine Antennen vom Kopf ab.

Aber wenn man sich dem bewußt ist, spart es morgens Zeit im Bad. 
Kein föni, föni oder glätti, glätti. Keine Curlys und co........denn nach der Mütze ist die Frisur geplättet, ruiniert und es sieht aus als wäre man eben dem Bett entstiegen.
Und das darf FRAU bei diesem Wetter auch, - angestrubbelt ausehen, oder?






Freitag, 4. November 2016

Steht "Ich bin dämlich" auf meiner Stirn??

Moinsen zusammen


Selbsteinschätzung, jeder hat sie, die eigene Meinung über andere Menschen und über SICH selbst.

Wie würdest du DICH beschreiben? Ich bezeichne mich als freundlich, hilfsbereit, meistens gut gelaunt (auch wenn mir gerade  "eine Laus über die Leber gelaufen ist") und kommunikativ!

Bestimmt fehlen jetzt noch einige gute Eigenschaften, lach.

Aber jetzt ist Schluss mit lustig! Echt mal!

Meine kleine "Freude" ist es, für ein Käffchen in der Stadt Halt zu machen, Leute gucken, ganz im Stillen oder auch mit netten "Stuhlbesetzern" ins Gespräch zu kommen.

So sitze ich also, gerne draußen wenn`s nicht regnet, und geniesse Kaffee & Co.

Man sieht immer wieder "alte Gesichter" die aus ähnlichen Gründen wie ich, dort verweilen. 

An nichts böses denkend, kommt ein Bekannter mit seinem Hund vorbei und setzt sich zu mir. Nach kurzweiligem Small Talk fragt er mich, ob ich ihm einen Kaffee holen würde.

Ich stutze schaue ihn verdattert an, in meinem Hirn rasselt es (....was ist hier falsch????.... und gerade als ich aufstehen wollte um ihm den Gefallen zu tun, setzt meine Hirnfunktion wieder ein und ich sage: " Du kannst dir deinen Kaffee holen, ich halte derweil den Hund".
Er: " Das würde mich wundern, wenn der Hund bei dir bleibt."

Abgesehen davon, dass er den Hund an den Tisch oder einer Laterne oder dem Fahrradständer anleinen könnte, um mich nicht bitten zu müssen ihm zu Diensten zu sein, sage ich: "Das werden wir ja dann sehen".

Schmunzelnd drückt er mir die Leine und paar Leckerlies in die Hand und verschwindet in der Bäckerei.
Der Hund schaut seinem Herrchen nach,- natürlich! Und ich schenke dem Tier ein Leckerchen, mein schönstes Lächeln, die liebsten Worte und ein paar Streicheleinheiten. Hundi bleibt ruhig, macht schön Sitz und alles ist gut! 

Erstaunen war auf Herrchens Gesicht zu entdecken als er wieder an den Tisch kam. Dass das Hundi friedlich war, hätte er nicht für möglich gehalten. ......................................Aber ich bin ja die Hundeflüsterin.



Bekloppt (von beiden Seiten) ist nur das Schnitzel, oder???!!